Jedes Jahr absolvieren die 4. Klassen in Bayern die Radfahrprüfung im Rahmen der Jugendverkehrsschule.
Die Verkehrspolizisten haben speziell einen Lehrgang ausgearbeitet. Im Frühsommer übte unsere 4. Klasse drei Einheiten mit den Polizisten und dem Klassenlehrer im Schonraum (Fahrradplatz mit Verkehrsschildern), bis sie in der vierten Einheit die Radfahrprüfung absolvieren konnten. Vor der praktischen Prüfung gab es natürlich auch eine theorethische Prüfung:
Was macht ein verkehrssicheres Fahrrad aus? Was heißt „rechts vor links“? Was bedeuten die Verkehrsschilder und die Vorfahrtsregeln?
Die Kinder waren sehr motiviert und jeder gab sein Bestes. Alle haben die Prüfung bestanden und jeder erhielt eine Urkunde und einen Ausweis. Wir gratulieren und wünschen allen Schülern eine gute Fahrt!